Aktuell

EICHHOF WEST KANN GEPLANT WERDEN

Das Bundesgericht hat eine Beschwerde von Anwohnern gegen den Bebauungsplan «Eichhof West» abgewiesen. Damit endet ein jahrelanger Rechtsstreit zu Gunsten der Bauherrin.

Die Planung «Eichhof West» hat bereits eine bewegte Geschichte hinter sich. Nachdem eine erste Projektidee keinen Gefallen fand, wurde in einem kooperativen Planungsverfahren unter Einbezug von Anwohnern und den politischen Verantwortlichen der Bebauungsplan für das Areal erstellt. Der Einwohnerrat Kriens segnete diesen Plan im September 2014 mit 31 zu 0 Stimmen einstimmig ab. Wegen Einsprachen aus der direkten Nachbarschaft musste die Planung aber zurückgestellt werden. Die Einsprecher zogen das Verfahren bis vor Bundesgericht, wo sie nun im Juni 2018 endgültig unterlagen.

Mit dem Entscheid des Bundesgerichts herrscht nun Rechtssicherheit beim Bebauungsplan. Als erster Schritt werden in absehbarer Zeit die bestehenden Altliegenschaften auf dem Areal abgebrochen.

Wie das Projekt konkret überarbeitet wurde, lesen Sie hier.